Willkommen

Aktuelles

Die Gesellschaft
Begegnungen

Jüdischer Kalender

Orte der Erinnerung

Partner

Suche und Archiv

Unser Leporello

Presse

Kontakt

Impressum und Datenschutz

Willkommen bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung in Oberschwaben e.V.

Aktuell

Zeitzeugen der Reichspogromnacht 1938 in Ravensburg und im südlichen Oberschwaben gesucht - Bitte melden Sie sich bei uns!

Nächste Veranstaltungen:

  • Sie finden hier unser Programm für das Jahr 2018.

Sonntag,
3.6.2018
19:00 Uhr:

Robert Kreis
-
Musikalische Hommage
an das jüdische Berlin
der 1920er und 30er Jahre.


im Kulturzentrum Linse in Weingarten.

Die Welt der Oper und Operette, der Revue, des Kabaretts und der Schlager in der Weimarer Republik wurde großenteils durch jüdische Künstler geprägt. Wir freuen uns außerordentlich, dass es uns gelungen ist, einen der Väter der Retrowelle, der die leichte Muse der 1920er und 30er Jahre neu zum Leben erweckt hat, ins Schussental einzuladen.
Diese Sonderveranstaltung findet im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen Bodensee statt.

Ticket: 22,- € / 16,- €.
VVK beim Kulturzentrum Linse sowie an der Abendkasse


Nähere Infos zum Download und Routenplaner:

Montag,
11.6.2018
19:00 Uhr: Vortrag von Dipl.-Theol. Anneliese Hecht

Paulus: Leidenschaft für den Messias Jesus
-
Der Apostel Paulus als Mensch, Theologe, Gemeindegründer und Seelsorger


im Evangelischen Matthäus-Gemeindehaus in Ravensburg.

Paulus war und ist bis heute eine umstrittene Gestalt. Er fordert zu unterschiedlichen Reaktionen heraus: Die einen sind fasziniert, andere fühlen sich vor den Kopf gestoßen; für die einen gilt er als abstrakter Denker, für die anderen als Mystiker und Seelsorger, für wieder andere als fanatischer Eiferer. Schon im 2. Petrusbrief heißt es von den „Briefen unseres geliebten Bruders Paulus": „In ihnen ist manches schwer zu verstehen, und die Unwissenden, die noch nicht gefestigt sind, verdrehen diese Stellen ..."(2 Petr 3,16).
Im Vortrag werden das Leben des Apostels Paulus, seine jüdische Herkunft und seine Bedeutung als Wegbereiter für das Christentum näher beleuchtet.

Dipl.-Theol. Anneliese Hecht ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referentin für Bibelpastoral beim Kath. Bibelwerk in Stuttgart.

Eintritt frei, über Spenden würden wir uns sehr freuen.

Nähere Infos zum Download und Routenplaner: