Willkommen

Die Gesellschaft
Veranstaltungen

Begegnungen

Jüdischer Kalender

Orte der Erinnerung

Partner

Newsletter

Unser Leporello

Presse

Kontakt

Impressum

Willkommen bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung in Oberschwaben e.V.

Jahresprogramm und nächste Veranstaltungen:

Montag, 26.9.2016 20:00 Uhr: Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Siegfried Zimmer, Ludwigsburg:

Die Bedeutung des Alten Testaments für den christlichen Glauben
-
Eine Verhältnisbestimmung der beiden Testamente für Christen und Juden


im Matthäus-Gemeindehaus in Ravensburg.

Dr. Siegfried Zimmer (Jg. 1947) ist emeritierter Professor für Ev. Theologie und Religionspädagogik. Er lehrte über 20 Jahre an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Zu den Schwerpunkten seiner Lehrtätigkeit gehörte auch der christlich-jüdische Dialog. Siegfried Zimmer ist Mitbegründer der Ludwigsburger Nachteulengottesdienste, Buchautor und bundesweit angefragter Referent (Näheres unter: www.siegfriedzimmer.de und www.worthaus.org).

Die Bedeutung des Alten Testaments für den christlichen Glauben gehört zu den Grundfragen der christlichen Theologie und Religionspädagogik. Die jeweilige Beantwortung dieser Grundfrage hat enorme Konsequenzen für den christlichen Glauben und das christlich-jüdische Gespräch. In den letzten Jahrzehnten ist es zu einer sehr bewussten Aufwertung des Alten Testaments innerhalb der christlichen Theologie und Religionspädagogik gekommen. Damit ist die traditionelle Abwertung des Alten gegenüber dem Neuen Testament weitgehend überwunden. Prof. Zimmer wird die Gründe dieser Aufwertung vorstellen und ihre Konsequenzen erläutern.
Es wird genügend Zeit zur Diskussion sein.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Donnerstag, 29.9.2016 18:00 Uhr: Filmabend mit persönlicher Anwesenheit von Rabbi Wolff und Britta Wauer

"Rabbi Wolff. Ein Gentleman vor dem Herrn" - ein Dokumentarfilm von Britta Wauer


im Kulturzentrum Linse in Weingarten.

Wir lernen an diesem Abend „den wohl ungewöhnlichsten Rabbiner der Welt“ kennen, wie er des Öfteren genannt wird. Man kann kaum glauben, dass er bald schon 90 ist.

Nähere Informationen finden Sie hier