Willkommen

Aktuelles

Die Gesellschaft
Begegnungen

Jüdischer Kalender

Orte der Erinnerung

Partner

Suche und Archiv

Unser Leporello

Presse

Kontakt

Impressum und Datenschutz

Willkommen bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung in Oberschwaben e.V.

Nächste Veranstaltungen:


Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage sind alle Veranstaltungen bis Ende Mai abgesagt. Wann wir das Programm wieder aufnehmen, erfahren Sie hier auf der Website...


Liebe Mitglieder und Freunde der CJB,

seit einigen Wochen sehen wir uns mit außergewöhnlichen Ereignissen konfrontiert, aufgrund derer auch die CJB ihre mit viel Mühe und Herzblut vorbereiteten Veranstaltungen der nächsten Monate - zunächst bis Ende Mai 2020 - absagen bzw. verschieben muss.

Wir möchten an dieser Stelle statt eines Live-Programms den Podcast "Verschwörungsfragen" des Beauftragten gegen Antisemitismus, Herrn Dr. Michael Blume anbieten, der sich auch mit Ihren Fragen gerne auseinandersetzt. Er bittet darum, auch gerne selbst eine Frage einzureichen. Bitte schreiben Sie ihm an: Beauftragter-gegen-Antisemitismus@stm.bwl.de

20.5.2020, Teil 15: Unterrichtsmodul Verschwörungsmythen Klasse 7 bis 12


Teil 13 und 14: Richard von Weizsäckers Tag der Befreiung und die Kabbala und Rassismus, Sklaven und Chasaren


Teil 11 und 12: Warum Antizionismus = Antisemitismus ist und Gute Mythen zum StarWarsDay am 4. Mai


Teil 9 und 10: Adolf Hitler als Rothschild-Verschwörer. Der libertäre Antisemitismus und Wie die CIA angeblich die deutschen Medien kontrolliert


Teil 7 und 8: Das kurdische Judentum und Ezidentum und Wer machte Covid19? Wissenschaft versus Verschwörungsmythen


Teil 5 und 6: Adrenochrom & Hexensalbe. Die Verschwörungsmythen von Xavier Naidoo und Gottesmord & Blutmagie. Die Wurzeln des christlichen Antisemitismus


Teil 3 und 4: Die Macht der Sprache, Verschwörungsmythen vs. Verschwörungstheorien und Zeit und Kalender zwischen Hoffnung und Antisemitismus


Teil 1 und 2: Was ist denn das Problem an Verschwörungsglauben? und Warum immer die Juden? Warum immer Israel?


Wir hoffen, dass Sie gesund sind und bleiben und wir bald wieder die Gelegenheit haben, uns persönlich zu begegnen.