Willkommen

Aktuelles

Die Gesellschaft
Begegnungen

Jüdischer Kalender

Orte der Erinnerung

Partner

Suche und Archiv

Unser Leporello

Presse

Kontakt

Impressum

Gedenkkultur in Ravensburg und Umgebung

Die Ravensburger Gedenkkultur umfasst nicht nur die Erinnerung an das Schicksal der im Nationalsozialismus vertriebenen und ermordeten Juden, sondern erinnert auch an die Euthanasieopfer, an die in Auschwitz umgebrachten Sinti und an die Zwangsarbeiter aus Osteuropa.
Die oberschwäbischen Gedenkorte (insgesamt 60), an denen in Ravensburg und der weiteren Umgebung der Terror des nationalsozialistischen Regimes deutlich sichtbar wurde, sind mittlerweile zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, welches das „Denkstättenkuratorium NS-Dokumentation Oberschwaben“ erstellt hat. Die einzelnen „Denk-Orte“ sind durch Wege miteinander verbunden. Diese „Denk-Orte“ wurden in einer 60-seitigen Broschüre zusammengefasst und erläutert.

Download Gedenkkultur



Pinchas Erlanger an der Stele für seinen Vater

Stolpersteine für die Familie Herrmann an der Burachstraße

Denkmal für die Euthanasieopfer in Weißenau